Dienstag, 2. Mai 2017

Schachbundesliga - die Schlussrunden 13+14+15

Baden Baden holt seine elfte Deutsche Meisterschaft
Nach einem Jahr Unterbrechung hat sich das Super-GM-Team aus der Kurtadt Baden Baden wieder den Meistertitel geholt, den es bereits von 2006 bis 2015 zehnmal in Folge gewonnen hatte. Mit der maximal möglichen Ausbeute von 30 Punkten aus 15 Runden fiel der Sieg absolut makellos aus.
Es folgen Hockenheim mit 24 Punkten sowie der Vorjahressieger Solingen und Schwäbisch Hall mit je 22 Punkten. Damit stellt das Land Baden Württemberg drei der ersten vier Plätze.
Das Abstiegsquartett bilden die üblichen Verdächtigen: Bayern München 7, Speyer Schwegenheim 5, der SV Griesheim 5 und Berlin Tegel 4 konnten das Klassenziel nicht erreichen.
Die komplette Tabelle gibt es hier und alle weiteren Einzelheiten hier auf der Bundesligaseite.
Trier zieht sich aus der BL zurück
Die SG Trier verlässt freiwillig die Bundesliga und wechselt in die britische Four Nations League. Angeblich stehen keine geeigneten Räumlichkeiten mehr zur Verfügung. Profitieren wird davon Bayern München , das auf diese Weise bereits zum dritten Mal in der BL bleiben darf.
rit