Samstag, 31. März 2012

Jakovenko gewinnt die EM in Plovdiv (Bulgarien)

Der 30-jährige russische GM Dmitry Jakovenko hat die "European Individual Chess Championship 2012" mit einem halben Punkt Vorsprung gewonnen. Er erreichte 8,5 Punkte aus 11 Partien (6 Siege und 5 Remisen) vor einer Gruppe von 13 Spielern mit jeweils 8,0 Punkten.
Mit Elo 2729 an Nummer 3 gesetzt zeigte sich Jakovenko während des Turniers eher unauffällig und setzte sich erst zum Schluss mit drei Siegen in Folge entscheidend durch. In der Endrunde machte er als einziger unter den zehn bis dahin Führenden den vollen Punkt. Die Spitze zum Schluss:
                1  Jakovenko   2729 Rus   8,5
                es folgen 13 Mann mit je  8,0
   2  Fressinet     2693 Fra      9  Kryvoruchko   2666 Ukr
   3  Malakhov      2705 Rus      10 Azarov        2667 Blg
   4  Andreikin     2689 Rus      11 Najer         2640 Rus
   5  Inarkiev      2695 Rus      12 Akopian       2684 Arm
   6  Matlakov      2632 Rus      13 Volkitin      2695 Ukr
   7  Bologan       2687 Mda      14 Smeets        2610 Ned
   8  Vallejo Pons  2693 Esp
Die komplette Tabelle mit allen 348 Teilnehmern gibt es HIER. Wie stark dieses Mammutturnier wirklich besetzt war, ist in unseren Posts vom 20. und 22.3.12 nachzulesen.
Bemerkenswertes:
Der Top-Favorit Caruana (2767) enttäuschte mit nur 7,0 Punkten und leistete sich in der Schlussrunde gar einen Verlust. Ebensowenig überzeugte der Mitfavorit Mamedyarov (2752), der dazu wegen Zuspätkommens und unerlaubten Remisangebotes zweimal genullt wurde und vorzeitig ausstieg. Auch der junge Giri (2717) blieb mit 6,5 Punkten unter den Erwartungen. Sieben Spieler verpassten die Zeitumstellung und wurden genullt. Ebenso erging es einigen anderen, die teilweise nur um Sekunden zu spät am Brett erschienen.
Und die Deutschen?
In der Tabellen-Gruppe mit 7,5 Punkten befinden sich Fridman (27.) und Khenkin (34.) und in der Gruppe mit 7,0 Punkten sind Naiditsch (39.) und Huschenbeth (65.) zu finden. Infos über alle 14 deutschen Teilnehmer gibt es HIER.
rit

Dienstag, 27. März 2012

Hessische Einzel-Meisterschaften 2012 -
nächste Woche in Offenbach

In der Woche vor Ostern finden traditionell die Hessenmeisterschaften statt.
Teilnehmen kann jeder, der in Hessen (beim HSV) gemeldet ist. Der Modus wurde (zum Guten hin) verändert. Gespielt wird in 3 Gruppen mit 7 Runden an 4 Tagen.
     Gruppen:   Meister-Gruppe         DWZ  über 2300
                A-Gruppe               DWZ  über 1800
                B-Gruppe               DWZ  bis  1850
     Termine:   Mittwoch   4.4.12               14:30
                Donnerstag 5.4.12      9:00 und 14:30
                Freitag    6.4.12      9:00 und 14:30
                Samstag    7.4.12      9:00 und 14:30
     Spielort:  Offenbach, Bürgerhaus Rumpenheim, Pfaffenweg 2
     Zeit:      2 Std/40 Züge + 30 Min für den Rest
Weitere Einzelheiten gibt es über unseren Link Hessischer Schachverband (Linkliste).
rit

Montag, 26. März 2012

Halbzeit bei der EM in Bulgarien

Nach 6 von 11 Runden liegen 10 Mann mit je 5 Punkten vorn. Auch die Deutschen haben sich gut geschlagen; Naiditsch führt sogar das Gesamtfeld an.
Es ergibt sich folgender Zwischenstand:
   Die Turnier-Spitze                  Die Deutschen
   Naiditsch     Ger 2702  5,0         Naiditsch     2702  5,0
   Fressinet     Fra 2698  5,0         Fridman       2653  4,5
   Kuzubov       Ukr 2615  5,0         Khenkin       2632  4,0
   Jones         Eng 2635  5,0         Holzke        2508  3,0
   Inarkiev      Rus 2695  5,0         Fedorovski    2395  3,0
   Khismatullin  Rus 2656  5,0         Sarbok        2349  3,0
   Vachier-Lagr  Fra 2682  5,0         Buhmann       2614  3,0
   Matlakov      Rus 2632  5,0         Huschenbeth   2509  3,0
   Korobov       Ukr 2679  5,0         vor weiteren  6 dt. TN
   Azarov        Bul 2667  5,0
Hinter den top-ten liegt eine Meute von 24 Spielern mit je 4,5 Punkten auf der Lauer.
Einige bekannte Elo-Favoriten sind ihren eigenen Ansprüchen bisher (noch) nicht gerecht geworden. Caruana (2767) und Jakovenko (2729) liegen bei 4,5 Punkten, Mamedyarov (2752) und Giri (2717) gar nur bei 3,0 Punkten.
Die offizielle und komplette Tabelle gibt es HIER (die Tabelle bei "LIVE-dabei" ist nicht vollständig; es werden dort nur die übertragenen Partien gewertet).
Kuriosum: Sieben Spieler haben gestern die Zeitumstellung verpasst und wurden genullt. Heute ist Ruhetag. Morgen geht es ab 14 Uhr weiter.
rit


Sonntag, 25. März 2012

Inflation der Schach-Großmeister

Im Turnier in Bulgarien sind sage und schreibe 176 GM (allein aus Europa) auf einem Haufen versammelt. Da fragt man sich: 
Wieviele Großmeister gibt es eigentlich?

Es begann 1950, als die Fide an 27 altgediente Kämpen den Titel "Großmeister" verlieh. Danach dauerte es rund 30 Jahre, bis die Zahl auf 200 angewachsen war. Wieder rund 30 Jahre später ist die Anzahl schon auf über 1300 gestiegen.
Der Titel wird auf Lebenszeit verliehen. Die Entwicklung ist inflationär. Der heutige Stand:
       Ernannte Großmeister                1358
       davon verstorben                     117
       Lebende Großmeister                 1241
Der älteste lebende GM ist Juri Awerbach (Rus) mit 90 Jahren.
Im übrigen werden die Kandidaten immer jünger. 29 GM sind noch keine 20 Jahre alt. Der derzeit jüngste ist Nyschnik (Ukr) mit 15, der jüngste bei der Ernennung war Karjakin (Rus) mit 13.
Mit 198 GM ist Russland die stärkste Nation, gefolgt von der Ukraine (80), den USA und Deutschland (jeweils 75). Die Frauen sind (ohne die WGM) mit 25 GM vertreten.
Wer mehr wissen will findet hier eine Liste aller GM.
rit

Donnerstag, 22. März 2012

Infos zum Turnier in Bulgarien

Der Startliste zu dem Mammut-Event in Plovdiv/Bulgarien (Post vom 20.3.12) entnehmen wir folgende beeindruckende Zahlen: 
      Gesamtzahl der Teilnehmer            348
      Großmeister (GM)                     176
      Internationale Meister (IM)           68
      Sonstige Titelträger                  46
      Elo  2700 und mehr                    15
      Elo  2600 – 2700                      83
      Elo  2500 – 2600                      77
Aus Deutschland kommen 14 Teilnehmer, darunter Naiditsch, Fridman, Khenkin, Buhmann u.a. und aus Hessen Hagen Poetsch und der 13-jährige Alex Donchenko.
Kiebitzen und Nachspielen mit Computer und Chat geht über "LIVE-dabei" (Linkliste)
oder auch HIER (ohne Computer und Chat).
rit

Mittwoch, 21. März 2012

Ein fleißiges Bienchen krabbelt nach oben

Während die meisten anderen noch im Winterschlaf verharren, robbt sich der erst 19-jährige Vielspieler Caruana in der Top-Ten-Liste weiter nach vorn.
Nach dem Island-Turnier hat er Nakamura überholt und liegt jetzt auf Platz 6. Nun schickt er sich an, in Bulgarien weiter Honig zu sammeln (was natürlich auch schiefgehen kann).
Ansonsten ist Aronian (2) nach drei guten Bundesligaspielen bis auf 10 Zähler an den Spitzenreiter Carlsen herangerückt, während Anand (4) mit zwei Bundesliga-Remisen drei Punkte eingebüßt hat.
Die täglich aktualisierte Top-Ten-Liste ist bei kdfb-Schach (Blogliste) schnell und bequem einsehbar.
rit

Dienstag, 20. März 2012

European Championship in Bulgarien -
ein neues Großturnier LIVE bei uns

Heute beginnt in Plovdiv, einer 333.000-Einwohner-Stadt in Bulgarien, ein neues Mammutturnier.
Es nennt sich "European Individual Chess Championship 2012" und ist Teil einer entsprechenden weltweiten Serie. Die Top-23 qualifizieren sich für einen abschließenden "World Cup".
Quantität und Qualität der Teilnehmer sind gewaltig. Man rechnet allein mit rund 300 Titelträgern, darunter 175 GM und 70 IM. Davon weisen 15 eine Elozahl von 2700 und mehr auf. An Top gesetzt ist Fabiano Caruana 2767 vor Shakhriyar Mamedyarov 2752. Stärkster Deutscher ist Arkadij Naiditsch 2702.
Gespielt werden 11 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 90 min + 30 min + 30 sec Gutschrift pro Zug. Remisangebote sind erst nach 40 Zügen erlaubt. Der Preisfonds beträgt 100.000 € (Sieger 14.000).
Das Turnier läuft vom 20. bis 31. März.  Wir übertragen täglich ab 14 Uhr über "LIVE-dabei" (Linkliste); dort kann auch später nachgespielt werden. Viel Spass dabei!
rit


Montag, 19. März 2012

Oechler gewinnt Senioren-Schnellturnier

In lockerer Atmosphäre versammelten sich 20 Senioren zur offiziellen Schnellschach-Meisterschaft des Bezirks Starkenburg in den Räumen des TEC in Darmstadt.
Gespielt wurden 5 Runden Schweizer System mit 20 Minuten Bedenkzeit pro Partie und Spieler. Auf den vorderen Plätzen landeten:
  1  Hans-Erich Oechler     TEC Darmstadt     5,0   14,5
  2  Georg Ritscher         Ober-Ramstadt     4,0   13,0
  3  Eberhard Walther       Eberstadt         4,0   11,5
  4  Wolfgang Flügel        Pfungstadt        3,5   11,5
Neben dem Gastgeber stellte der Schachclub Ober-Ramstadt wieder ein beachtliches Kontingent von vier Mann. Deren Punktausbeute: Georg Ritscher 4,0, Ivan Pernat 2,5, Werner Hahn 2,0 und Hermann Jaksch 1,5. Bilder und die komplette Tabelle gibt es bei kdfb-Schach (Blogliste) oder hier.
rit

Pähtz zweimal auf dem Podium

Im Anschluss an die Europameisterschaften im normalen Turnierschach wurden in Gaziantep (Türkei) noch die Meisterinnen im Schnell- und Blitzschach ermittelt.
Dabei machte Elisabeth Pähtz bella figura und landete zweimal auf dem Treppchen. Die jeweils vorderen Ränge:
    Schnellschach                    Blitzschach
  1 Kosintseva T. Rus    8,5       1 Gunina     Rus    15,0
  2 Kosteniuk     Rus    8,0       2 Pähtz      Ger    14,5
  3 Pähtz         Ger    7,5       3 Dzagnidse  Geo    13,5
    Lahno         Ukr    7,5         Stefanova  Bul    13,5
Übrigens: Elisabeth Pähtz bleibt für einige Jahre als Angestellte der Türkischen Schachföderation in der Türkei.
rit

Sonntag, 18. März 2012

Bundesliga: Baden Baden ist fast durch

Durch einen knappen Sieg gegen Bremen hat sich Spitzenreiter Baden Baden vor der letzten Doppelrunde ein bequemes Polster geschaffen. Alles andere als der Titel wäre ein kleines Wunder. Man hatte sogar erstmals Weltmeister Anand aufgeboten, der aber nur zwei Remisen beitragen konnte. Vater des Erfolges war diesmal Michael Adams mit zwei Siegen, darunter dem einzigen und wichtigsten gegen Bremen. Die Spitzengruppe:
   1  OSG Baden Baden    24             In der 2. BL Süd hat Griesheim
   2  Werder Bremen      21             zwar heute verloren, wird aber
   3  SC Eppingen        20             trotzdem Meister und steigt
   4  SG Solingen        19             wieder in die Bundesliga auf.
Am Tabellenende ist Remagen bereits abgestiegen; vermutliche Begleiter sind Dortmund, Dresden und Tegel.  Hamburg und Emsdetten müssen noch ein bisschen zittern.
Alle Einzelheiten gibt es HIER. Die letzte Doppelrunde ist am Wochenende nach Ostern.
rit

Samstag, 17. März 2012

Miro Grabarczyk gewinnt Blitz in Roßdorf

59 Teilnehmer haben heute in Roßdorf geblitzt, haupsächlich Jugendliche.
Gesamtsieger nach 15 Runden und damit Blitzmeister von Starkenburg wurde GM Miroslav Grabarczyk mit 13,5 vor seinem Bruder IM Bogdan Grabarczyk und FM Maximilian Müller mit je 12,5. Unser Walter Berndt liegt auf Rang 8 mit 9,0.
Einzelheiten, Tabellen und Bilder bei kdfb-Schach (Blogliste) oder Schachbezirk Starkenburg (Linkliste).
rit

Zweiter Spieltag der Vereinsmeisterschaft

Am Freitag 16.03. wurde die zweite Runde ausgetragen.
Wie schon in der ersten Runde wurde intensiv gekämpft. Nur eine von fünf Partien endete in einem Remis. In den anderen Begenungen trugen die Weißspieler den Sieg davon. Die Ergebnisse im einzelnen:
   Gruppe A                          Gruppe B
   Ritscher - Tiemann    1:0         Fornoff  - Hansel   1:0
   Goebel   - Gürtler    ½:½         Pernat   - Jordan   1:0    
   Jaksch   - Briemann   1:0         Hartmann - Jordan   0:1 (Rd1)
   Fuchs      spielfrei              Schumm   - Hartmann verlegt
Nächste Runde am 30. März.

Freitag, 16. März 2012

Schach-Bundesliga - Sa+So LIVE

Das Schach-Wochenende steht im Zeichen der Bundesliga.
Alle Begegnungen können bei uns live verfolgt werden. Gespielt wird zu folgenden Zeiten:
   Samstag 17.3.12 Beginn 14 Uhr (Runde 12)
   Sonntag 18.3.12 Beginn 10 Uhr (Runde 13)
Zur Live-Schaltung einfach HIER klicken.
Man kann zwischen allen Spielen hin- und herschalten und sich die spannendsten herauspicken. Eine Reihe von Weltklasseleuten sorgt für hohe Qualität.
Der Knüller: Werder Bremen - Baden Baden; da wird wohl über den diesjährigen Meister entschieden (Samstag).
Wer wenig Zeit hat sollte wenigstens zwischendurch mal kurz reinschauen, es lohnt sich.
rit


Donnerstag, 15. März 2012

Willkommen im Club

Aus der Jugendgruppe von Edgar Fornoff begrüßen wir als neue Vereinsmitglieder:
Julian Reis           15 Jahre
Hüseyincan Öztürk     13 Jahre
Marek Dähn            10 Jahre
Sebastian Kollmeyer   10 Jahre
Lukas Wirth           10 Jahre
Ogulcan Öztürk         9 Jahre
Damit ist der Grundstein zum Aufbau einer Nachwuchsmannschaft für die nächste Saison gelegt. Auf dem Foto sind die neuen Mitglieder zusammen mit ihrem Mentor und einigen weiteren Anwärtern abgelichtet.
rit

Mittwoch, 14. März 2012

Caruana gewinnt Open in Reykjavik

In der Endrunde des traditionsreichen isländischen Schach-Events richtete sich die Aufmerksamkeit auf das Zusammentreffen der beiden Teenager-Stars Hou Yifan und Caruana.
Dabei hatte die 18-jährige Chinesin den 19-jährigen Favoriten am Rande einer Niederlage, die ihr den Turniersieg eingebracht hätte. Sie fand aber nicht die optimale Fortsetzung und Caruana rettete das Remis und den alleinigen ersten Platz. Der Endstand an der Spitze:
   1 Caruana, Fabiano     2767  Ita  19J      7,5
   2 Sokolov, Ivan        2653  Ned  43J      7,0
   3 Navara, David        2700  Cze  26J      7,0
   4 Jones, Gawain        2635  Eng  24J      7,0
   5 Avrukh, Boris        2591  Isr  34J      7,0
   6 Hou Yifan            2639  Chn  18J      7,0
   7 Maze, Sebastien      2577  Fra  28J      7,0
   8 Danielsen, Henrik    2504  Isl  46J      7,0
Insgesamt 198 Teilnehmer, auch 11 deutsche. Die komplette Tabelle gibt es HIER.
rit

Gunina ist Frauen-Europameisterin

Mit einem Endrunden-Sieg über die Anna Muzychuk sicherte sich die Russin Valentina Gunina den Europameistertitel in Gaziantep (dem antiken Antiochia ad Taurum) im Süden der Türkei.
Am Ende lagen drei Spielerinnen mit 8,5 Punkten aus 11 Partien vorn. Die Performance-Wertung ergibt folgende Reihenfolge:
   1  Gunina, Valentina    2511  Rus    8,5 (2660)
   2  Kosintseva, Tatiana  2513  Rus    8,5 (2649)
   3  Muzychuk, Anna       2583  Slo    8,5 (2631)
   4  Cmilyte, Viktoria    2497  LTU    8,0 (2592)
Dahinter folgen sieben Spielerinnen mit jeweils 7,5 Punkten.
Die Deutschen (unter 103 Teilnehmerinnen): Zoya Schleining 6,5 (23), Elisabeth Paehtz 6,5 (29) und Marta Michna 4,5 (73). Die komplette Tabelle gibt es HIER.
rit

Sonntag, 11. März 2012

Harikrishna gewinnt Open in Cappelle la Grande

Im Mammut-Turnier in Nordfrankreich lagen nach Abschluss der vorgesehenen 9 Runden fünf Teilnehmer mit 7,0 Punkten vorn. Nach Feinwertung ergibt sich folgender Endstand:
    1  Harikrishna    2678  Ind   25J    7,0
    2  Negi           2639  Ind   19J    7,0
    3  Sanikidze      2549  Geo   22J    7,0
    4  Gharamian      2671  Fra   27J    7,0
    5  Kravtsiv       2588  Ukr   21J    7,0
Man beachte das jugendliche Alter. Das Talent Negi wird schon mit Anand verglichen.
Hinter dieser Spitzengruppe folgen weitere 16 GM mit 6,5 Punkten und Elo-Werten von 2452 bis 2657. Die nächste Gruppe mit 6,0 Punkten ist 46 Mann stark und besteht ebenfalls zu 85% aus Großmeistern.
Schon diese Zahlen zeigen, welch geballte Qualität und Quantität sich da in der Nähe von Dünkirchen versammelt hatte, auch wenn die ganz großen Namen fehlen. Noch deutlicher macht dies die Meldeliste: 497 Teilnehmer, 75 Großmeister, 62 mit über 2500 Elo, 249 mit mehr als 2000. Für ein Open gigantische Größenordnungen.
rit

Samstag, 10. März 2012

Daniel Fridman ist Deutscher Meister 2012

Der elo-stärkste Teilnehmer hat sich schließlich durchgesetzt. Nach einem frühen Remis von Khenkin gegen Kotaini konnte es Fridmann aus eigener Kraft schaffen und er nutzte diese Chance mit einem Endrundensieg gegen Jorczik.
 Die vorderen Plätze:
    1  Fridman, Daniel         2653     7,5
    2  Khenkin, Igor           2632     7,0
    3  Siebrecht, Sebastian    2463     6,0
       Kotaini, Jens           2392     6,0
       Wagner, Denis           2379     6,0
       Stern, Rene             2502     6,0
Die komplette Tabelle gibt es HIER.
Die Hessen waren diesmal mit fünf Teilnehmern (von 42) überproportional vertreten. Sie stellen den Vizemeister (Igor), die einzige Frau (Melanie) und den Youngster (Alex) und kamen zu folgenden Ergebnissen: Igor Khenkin 7,0; Denis Wagner 6,0; Alexander Donchenko 5,5; Horst Alber 4,5; Melanie Ohme 4,0.
rit

Freitag, 9. März 2012

Vereinsmeisterschaft

Trotz  all den Nachrichten über grosse Schachturniere gibt es auch noch die Vereinsmeisterschaft.
Am kommenden Freitag,16.3. kommt es dabei zu folgenden Begegnungen:
GruppeA:     Göbel - Gürtler
                 Jaksch - Briemann
                 Ritscher - Tiemann
                 Fuchs : spielfrei
GruppeB:    Pernat - Jordan
                Schumm - Hartmann
                Fornoff - Hansel
Gue

Donnerstag, 8. März 2012

Am 17. März ist BLITZ-Tag in Roßdorf

Die offiziellen Blitz-Einzel-Meisterschaften des Bezirks Starkenburg finden diesmal in Roßdorf statt.
    Zeit:   Samstag 17. März 2012,  Beginn 14:00 Uhr
    Ort:    Bürgerzentrum Roßdorf,  Darmstädter Str. 65
    Modus:  Je nach Teilnehmerzahl (circa 15 Runden)
    Dauer:  Maximal vier Stunden
Alles spielt in einer Gruppe, d.h. Männlein, Weiblein, Patzer, Meister, Kinder, Greise, alle werden in einen Topf geworfen. Ehrgeizige kämpfen um die Qualifikation auf Hessen-Ebene, die anderen machen sich einen vergnüglichen Nachmittag.
Näheres ist bei kdfb-schach (Blogliste) zu finden.
rit

Mittwoch, 7. März 2012

Reykjavik Open 2012 - LIVE


Ein traditionsreiches Turnier am Polarkreis hat gerade in der 27. Auflage begonnen. Circa 200 Teilnehmer, darunter rund 20 GM, streiten vom 6. bis 13. März in Island um das Preisgeld von insgesamt 15.000 €.
An der Spitze der Setzliste stehen Caruana Ita 2767, Navara Cze 2700, Kryvoruchko Ukr 2666, Cheparinov Bul 2664, Sokolov Ned 2653 und gleich dahinter die Frauen-Weltmeisterin Hou Yifan Chn 2635.
Was dieses Ereignis diesmal so interessant macht, sind die beiden Teenager und Überflieger Caruana und Hou Yifan.
Fabiano Caruana, für Italien spielender US-Boy, hat sich mit seinen 19 Jahren nach einer Glanzleistung in Wijk aan Zee (unser Bericht vom 29.1.12) auf Platz 7 der Weltrangliste katapultiert. Die Chinesin Hou Yifan ist gerade 18 geworden; die amtierende Frauenweltmeisterin hat eine Glanzleistung in Gibraltar abgeliefert (unser Bericht vom 2.2.12) und steht in der Rangliste der Frauen auf Platz 2 hinter Judit Polgar.
Auf das Abschneiden dieser beiden darf man gespannt sein.
Zum Zuschauen oder Nachspielen einfach  "LIVE-dabei"  in der Linkliste anklicken. Beginn täglich 17:30 Uhr (am Sonntag zwei Runden).
rit

Dienstag, 6. März 2012

Rundentermine für die nächste Saison

Für die Mannschaftskämpfe der Saison 2012-2013 im Bezirk Starkenburg sind folgende Sonntags-Termine vorgesehen:
    2012:    16.09.;  07.10.;  04.11.;  02.12.
    2013:    27.01.;  03.03.;  17.03.;  21.04.  05.05.
Das ist alles wieder weit auseinandergezogen. Fast 8 Monate für 9 Spiele. Aber manche Vereine wollen das so, um zwischendurch andere Turniere spielen zu können.
rit

Montag, 5. März 2012

Zur Zeit drei Turniere LIVE

In diesen Tagen laufen drei Turniere, die über unseren Link "LIVE-dabei" verfolgt werden können.
Entweder tagsüber unmittelbar als laufende Partien oder später jederzeit zum Nachspielen. Außerdem können dort tausende von Partien der letzten zwei Jahre auf die gleiche Weise eingesehen werden, Computerbewertung inclusive.
Die drei aktuellen Turniere sind:
- Frauen-Europa-Meisterschaft in der Türkei (European Women)
- Deutsche Meisterschaften in Osterburg (German Individual)
- Großes Open mit über 60 GM in Nordfrankreich (Capelle la Grande
)
Wer tagsüber keine Zeit hat, kann ja abends mal reinschauen. Es ist alles archiviert.
rit

Sonntag, 4. März 2012

Erste Mannschaft in der Starkenburgliga gegen Langen II chancenlos

Am 7. Spieltag der Starkenburgliga war die erste Mannschaft des Schachclubs Ober-Ramstadt gegen die Gäste vom SK Langen II ohne Chance und erlitt mit 0,5:7,5 die mit Abstand höchste Niederlage in der laufenden Runde. Walter Berndt erzielte am zweiten Brett das einzige Remis.Alle anderen Partien gingen gegen die stark aufspielenden Langener verloren. Die Ergebnisse im einelnen:
Karlheinz Gürtler - Erich Flach      0 : 1
Walter Berndt - Milisav Panic       0,5 : 0,5
Rene Hartmann - Frank Eurich     0 : 1
Davd Briemann - Markus Rupp     0 : 1 
Georg Ritscher - Tim Bingert       0 : 1
Philipp Steiff - Jörg Berkes          0 : 1
Rolf Tiemann - Attila Franz         0 : 1
Knut Goebel - Rudolf Burkhardt    0 : 1

Zweite Mannschaft mit Nachwuchs gegen Breuberg IV knapp unterlegen

Die zweite Mannschaft des Schachclubs Ober-Ramstadt verstärkte sich am letzten Spieltag der Kreisklasse D mit vier unserer von Edgar Fornoff betreuten Nachwuchsspieler. So konnten die anderen Stammspieler einen ruhigen Sonntag verbringen, während Andreas Fuchs mit den Jungs Kollmeyer, Öztürk, Reis und Dähn gegen SC Turm Breuberg IV antrat.
Held des Tages war Marek Dähn, der seine Partie am fünften Brett gewann. Die anderen nahmen ihre Niederlagen im ersten Einsatz nicht zu schwer. Mit Andreas Fuchs' schon gewohntem Sieg am ersten Brett stand am Ende eine knappe 2:3 Niederlage. Die zweite Mannschaft stand aber schon als überlegener Sieger der Kreisklasse D und Aufsteiger fest.

Samstag, 3. März 2012

Susan Polgar - ein Super-Blog


Im rechten Teil (unterhalb der Links) haben wir unter der Rubrik "Blogs" die Daily News von Susan Polgar eingebaut. Sie können von dort direkt angesteuert werden.
Diese Veröffentlichungen sind in jeder Hinsicht bemerkenswert. Mehrmals täglich kommen Nachrichten und Hinweise zu internationalen Schach-Ereignissen. Umfangreiche Lehrvideos und knifflige Schachaufgaben werden gezeigt, Turniere übertragen und Persönlichkeiten in Wort und Bild vorgestellt.
Eine unglaublich reichhaltige Fundgrube!
Das ganze ist zwar in Englisch, aber durch Diagramme, Videos und sonstige Illustrationen kriegt man auch ohne große Sprachkenntnisse vieles gut mit. Allerdings: Es dauert etwa 30 Sekunden, bis der Inhalt geladen ist und man richtig scrollen kann.
rit

Erster Spieltag der Vereinsmeisterschaft

Am Freitag 02.03. wurde die Vereinsmeisterschaft 2012 eröffnet.
Die Beteiligung liegt erfreulicherweise höher als im Vorhahr. Für die Gruppe A haben 7 Spieler gemeldet, für die Gruppe B 6 Spieler. Das Turnier wird einrundig ausgetagen. Am ersten Spieltag waren die Ober-Ramstädter Schachspieler kampfeslustig. Nur in einer von fünf Partien kam es zu einem Remis. Die Ergebnisse: Gruppe A
Rolf Tiemann - Andreas Fuchs   1 : 0 
Georg Ritscher - Knut Goebel    0 : 1
David Briemann - Karlheinz Gürtler   0 : 1 
Hermann Jaksch spielfrei
Gruppe B 
Edgar Fornoff - Ivan Pernat   0 : 1
Klaus Hansel - Peter Schumm   0,5 : 0,5
Die Partie von Hans Jordan, Horst Hartmann wurde verlegt.

Freitag, 2. März 2012

Deutsche Schach-Meisterschaften LIVE

Vom 1. bis 11. März finden in Osterburg (Sachsen-Anhalt) die Deutschen Meisterschaften statt.Beginn täglich 14 Uhr (letzte Runde 11 Uhr).
An der Spitze der Setzliste stehen als Favoriten Daniel Fridman 2653, Igor Khenkin 2632 und Rainer Buhmann 2614.
Zur Live-Schaltung (German Individual 2012) geht es HIER oder über "LIVE-dabei" in der Linkliste.
rit

Vorschau: 7. Spieltag Mannschaftsmeisterschaft

Nächsten Sonntag empfängt die erste Mannschaft LangenII zum nächsten Spiel der Mannschaftsmeisterschaft. Obwohl unser Gegner mit 7:3 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz liegt, haben wir zumindest gute Aussenseiterchancen. Die Punkte werden auch dringend benötigt, wenn der Klassenerhalt  geschafft werden soll.
Die 2. Mannschaft des SCO empfängt als Meister der D- Klasse BreubergIV.  Dabei werden vermutlich einige Nachwuchsspieler die Chance auf den ersten Einsatz in der Mannschaftsmeisterschaft erhalten. Ich wünsche viel Erfolg.
Gue